Informationen und Richtlinien betreffend Coronavirus: Kein Präsenzunterricht – Rosshof geschlossen

Alle Gebäude der Universität sind bis auf weiteres grundsätzlich geschlossen.

Das Notfall-Betriebskonzept des DAW (zuletzt aktualisiert am 16. Juli 2020) ist hier einsehbar, das Schutzkonzept finden Sie hier.

Studierende haben während der Bibliotheksöffnungszeiten mittels UniCard Zugang zur Bibliothek und dürfen die Arbeitsplätze im 1. OG der Bibliothek nutzen. Die externen InhaberInnen einer aktiven § 3 Zugangsberechtigung erhalten die gleichen Zutrittsrechte. Der Zutritt zum Forschungstrakt ist untersagt, die Nutzung des Cafés folglich nicht möglich.

Die eingetragenen NutzerInnen der festen Arbeitsplätze im Erdgeschoss der Bibliothek (Räume 14 und 21) haben wieder Zugang zu ihren Arbeitsplätzen. Die Anmeldung erfolgt via separatem Doodle, der durch den Bibliothekar kommuniziert wird.

Bitte beachten Sie die universitären Hygiene-Vorgaben (vgl. Schutzkonzept), wenn Sie sich vor Ort aufhalten. Die weiteren Massnahmen werden im Betriebskonzept erläutert. Im Hinblick auf ein etwaiges Contact Tracing ist der Eintrag im Anwesenheitsplan für alle Mitarbeitenden unabhängig von der Dauer des Aufenthalts im Rosshof weiterhin obligatorisch.

Ausführliche Informationen für Studierende, Dozierende und Mitarbeitende sowie Aktualisierungen der Richtlinien und Massnahmen der Universitätsleitung finden Sie hier.

 


Klassische Archäologie

Die Klassische Archäologie der Universität Basel erforscht die antiken Kulturen des Mittelmeerraumes, insbesondere des griechischen und römischen Kulturraumes, von der Bronzezeit bis zur Spätantike (ca. 2000 v. Chr. bis 400 n. Chr.)

Im Mittelpunkt steht dabei die materielle Hinterlassenschaft, die auf ihre Bedeutung für die Rekonstruktion der antiken Lebenswelt mit ihren komplexen kulturellen, gesellschaftlichen und religiösen Gegebenheiten befragt wird. Die griechische und römische Skulptur steht dabei ebenso im Fokus wie die Architektur, die Keramik oder die Wandmalerei.

Und wird die Welt auch noch so alt,
Der Mensch, er bleibt ein Kind!
Zerschlägt sein Spielzeug mit Gewalt,
Wie eben Kinder sind!
Wann alles erst in klein zerstückt
Und nichts mehr zu verderben,
So sucht er wieder - neubeglückt -
Und spielt dann mit den Scherben!

Carl Spitzweg, 1808-1885, über die Ausgrabungen in Olympia

Rosshof

Departement Altertumswissenschaften
Klassische Archäologie
Petersgraben 51
CH-4051 Basel

Tel: +41 61 207 30 63

Keine Nachrichten verfügbar.